NATURALEZA Y COSILLAS DE INTERÉS
ME GUSTA SENTIR LA NATURALEZA EN MI MANO.
M.A.BUENO

---------

---------

-----------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------
-------------- B L O G nº 2 --------------

MIS AMIGOS ME LLAMAN EL "PASTOR" DE BUITRES

MIS AMIGOS ME LLAMAN EL "PASTOR" DE BUITRES
FOTOS - PHOTOS DEL PASTOR DE BUITRES
CONFÍO MÁS EN LOS BUITRES LEONADOS QUE EN LOS HUMANOS
I TRUST MORE IN VULTURS, THAN IN HUMANS

LAS FOTOS EN LAS QUE ESTOY CON LOS BUITRES NO SON MONTAJES.

It seems incredible but I am among the vultures.

The photos are real.

Las imágenes (fotos) publicadas están protegidas por el © copyright del autor, se encuentran en el Registro General de la Propiedad Intelectual

Nº DE ASIENTO 10/378, 10/113 Y EL 10/525 DEL GOBIERNO DE ARAGÓN,

Pienso también, que una imagen vale más que mil palabras.


VÍDEO DEL TERROR QUE DEMUESTRAN LOS BUITRES LEONADOS HACIA LOS HUMANOS.

EL TERROR HACIA EL SER HUMANO

domingo, 13 de noviembre de 2016

Herbst ists! (tas otoño!) Helmut Presser - photos - fotos

Helmut presser me comunica lo siguiente: und ich musste unbedingt noch mal in die Sonne. Also nahm ich den inzwischen hochgewachsenen Sohnemann und fuhr mit ihm gen Süden. Die Wettervorhersage glaubte für Cinque Terre an Regen, also nahmen wir den Weg durch die Schweiz an die Côte d'Azur (Esterel) und in die Berge nw Cannes in Südfrankreich. Dort war das Wetter in der Tat prächtig, nachts am Meer 13,5°, am Tag je nach Höhe zwischen 18 und 24°.

Der Schwerpunkt lag diesmal auf Landschaft, es gab auch relativ wenige blühende Pflanzen und Tiere. Immerhin sahen wir noch Gänsegeier im Grand Canyon du Verdon und auch die letzten abblühenden Herbstwendelorchisse in der Plaine de Maures.

Natürlich war die Zeit deutlich zu kurz, wir hatten nur 4 Tage. Für die läppischen 900 km braucht man durch die Schweiz halt doch fast einen ganzen Tag, besonders, wenn es stauig ist. Rentner sollte man halt sein. Allerdings drückte diesmal wenigstens kein Programm, dafür ist der Tag derzeit recht kurz. So exkursierte man die 2 Tage dort schon vor Sonnenaufgang bis nach Sonnenuntergang. Nur 300 Bilder resultierten daraus.

Hier aber schon der Hinweis: Es steht noch eine Urlaubspostkarte aus dem Sommer aus. Die kommt wohl erst im Winter.

Schöne Grüße,
             Helmut.


So, mehr gibts diesmal nicht!